09.01.01 19:58 Uhr
 41
 

Jeder Mensch trägt Prionen in sich

In den letzten Monaten war immer wieder von Prionen im Zusammenhang mit BSE die Rede. Richtig - Es sind Prionen, die das Nervensterben (CJ-Krankheit) auslösen, jedoch muss man zwischen gesunden und kranken Prionen unterscheiden.

Erst kürzlich fanden französische Forscher heraus, dass Prionen (spez. Eiweissmoleküle) an der Weiterleitung von Reizen in Nervenzellen beteiligt sind.
Sie sitzen auf Zell-Ausläufern und senden Signale zur "Feineinstellung" des Nervensystems.

Sind nun diese Eiweissmoleküle räumlich "verkehrtherum" angeordnet, so regt dies andere Prionen ebenfalls zu einer Fehlanordnung an.
Nach bisheriger Kenntnis kommt es durch diese Fehlstellungen zu erhöhtem Nervensterben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marho76
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl
Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?