09.01.01 18:16 Uhr
 1
 

Schering AG erhält Lizenz für Japan

Die Schering AG und EPIX Medical Inc. gaben heute bekannt, dass sie übereingekommen sind, dass die Schering AG die exklusiven Rechte zur Co-Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von MS-325 in Japan erhalten wird. MS-325 ist EPIXs neuer Wirkstoff, der momentan in Phase III Klinik-Studien steckt zur Behandlung von Venenkrankheiten.

Nach einer Vereinbarung, die bereits im Juni 2000 unterzeichnet wurde, erhielt die Schering AG die weltweiten Absatz- und Vermarktungsrechte ausser für Japan. Durch das jüngste Abkommen hält das deutsche Unternehmen nun die weltweiten Rechte an MS-325.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Lizenz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?