09.01.01 17:19 Uhr
 10
 

BMW-Autos bald Internetzugriff durch Spracheingabe.

BMW testet mit der Ami-Suchmaschine "Google" jetzt Internetadressen per Spracheingabe einzugeben. Sie erhalten dann Zugriff auf über eine Milliarde Webseiten. Nachteil: System erkennt nur amerikanische Vokabeln, nach den 3-Monatigem Test soll es in 26 Sprachen online sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: discomen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Internet, BMW, Sprache
Quelle: www.motor-presse-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?