09.01.01 14:40 Uhr
 1
 

SeeBeyond hebt Q4/2001-Prognosen

Am Montag nach Börsenschluß hat SeeBeyond, wie schon i2 Technologies zuvor, seine Umsatz-Prognosen für das vierte Quartal angehoben, womit man die Schätzungen der Analysten übertrifft und der Verlust geringer als erwartet ausfällt.

Der B2B-Softwareentwickler rechnet mit einem Umsatz im vierten Quartal von 40-42 Mio. Dollar und liegt somit über der ursprünglichen Prognose von 36 Mio. Dollar. Außerdem erwartet man nun einen Verlust von nur noch 6-8 Cents pro Aktie im Quartal, deutlich weniger als die 10 Cents pro Aktie, die First Call vorhergesagt hatte.

Auch die Umsatzaussichten im Fiskaljahr 2001 werden von 175-180 Mio. Dollar auf 200-210 Mio. Dollar angehoben. Man rechnet nun mit einem break-even für das zweite Quartal 2001.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 2001, Prognose
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?