09.01.01 14:10 Uhr
 2
 

Ängste aus den USA schwächen DaimlerChrysler

Die Aktien des deutschen Automobilkonzerns DaimlerChrysler AG fielen am Dienstag um rund 2 Prozent, nachdem einige Analysten ihr Rating herabgestuft haben und Ängste in den USA bezüglich eines schwierigen Turnarounds von Chrysler laut geworden sind.

Die Aktie des Konzerns notiert aktuell bei 45,31 Euro, ein Verlust von 2,56 Prozent. Volkswagen verlor 1,31 Prozent, BMW 1,52 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Daimler, Chrysler
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privat-Ermittler präsentiert neue Theorie zum Verschwinden Maddie McCanns
Malaysia: Diebstahl des Leichnams von Kim Jong Uns Halbbruder verhindert
Frankreich: Rechtsextremer Front National bekommt wohl Millionen aus Russland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?