09.01.01 14:12 Uhr
 0
 

Erste Gewerkschaftwahl bei einer DOT-COM vorerst blockiert

Die am 12. Januar geplanten ersten Gewerkschaftswahlen bei Etown.com sind aufgrund einer Beschwerde Northern California Media Workers bei der Bundesbehörde für die nächsten 6 Monate blockiert. Begründung, unfaire Praktiken.

Die Unternehmensleitung Etown.com wird beschuldigt, mit drohenden Schließungen und Verlusten eine gewerkschaftliche Interessenvertretung zu verhindern. Die Manager versuchten die Mitarbeiter bei täglichen Treffen zu verunsichern und einzuschüchtern.

Der Chef von Etown.com, Lew Brown hat gegen die Vorwürfe protestiert. Doch es gab bereits Klagen, wonach Mitarbeiter nach gewerkschaftlichen Aktivitäten entlassen wurden. Es gibt nun eine Untersuchung der Vorwürfe durch offiziellen Stellen.


WebReporter: Yoda_Lady
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewerkschaft
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?