09.01.01 13:05 Uhr
 91
 

Eisig - Mehr als 20 Kasachen stecken bei -50°C immer noch im Auto fest

Schwere Folgen der Kältewelle im Osten Kasachstans. Dort saßen bis gestern Abend noch 20 Kasachen bei eisigen Temperaturen in ihren Autos fest und warteten bibbernd auf ihre Rettung.

Diese scheint allerdings noch in weiter Ferne. Denn bei eisigen Temperaturen von bis zu -52°C und Schneestürmen ist an einen schnellen Vormarsch der Retter nicht zu denken.

Im Norden Kasachstans erfroren bereits 2 Menschen in ihrem Wagen.


WebReporter: Little_Mik
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Auto
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?