09.01.01 12:31 Uhr
 1.208
 

Spanischer Profi-Fussballer fast an kaltem Wasser gestorben.

Oscar Garcia, spanischer Fussballprofi in Diensten des Espanyol Barcelonas ( 1. Liga ) brach beim Spiel gegen Numancia ploetzlich zusammen, und blieb bewusstlos liegen.

Nur durch die schnelle Hilfe der Mannschaftsaerzte konnte Garcia gerettet werden.

Es wird vermutet, dass der Grund dafuer der ist, das er vor dem Spiel eiskaltes Wasser getrunken hat, welches zu einer Magenverstimmung gefuehrt hatte.


WebReporter: sepultura
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tod, Wasser, Profi
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Turn-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas von Team-Arzt sexuell missbraucht
Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Studie: Bei Sportarten mit hohem Zeitdruck sind Linkshänder die besseren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?