09.01.01 11:53 Uhr
 67
 

Surfen im Internet - In der Türkei Grund genug für eine Inhaftierung!

In der Stadt Kirikkale in der Türkei sind 130 Kinder bei einer Razzia festgenommen worden - weil sie in einem Internet-Cafe waren und im Internet surften.

Der Polizeichef hielt den Kindern eine Moralpredigt, sie mögen lieber ihre Hausaufgaben erledigen, anstatt im Internet zu surfen - das alles vor den Augen der Presse.

Die Inhaber des Internet-Cafes wurden verwarnt, die Kinder anschliessend wieder freigelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BoneEater
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Türkei, Türke, Grund, Surfen, Inhaftierung
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?