09.01.01 11:38 Uhr
 17
 

Polizist schrieb fleissig Knöllchen für die eigene Tasche

Ein 33-jähriger Polizist wurde überführt über längere Zeit Verwarnungsgelder in die eigene Tasche geschoben zu haben. Er quittierte jeweils einen geringeren Betrag den er von den Autofahrern kassiert hatte.

Noch ist noch nicht klar um wieviel Geld der Polizist die Staatskasse betrogen hat. Das Motiv sollen über 100 000 DM Spielschulden sein. Der Polizist wurde vom Dienst suspendiert.


ANZEIGE  
WebReporter: omi
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Polizist, Tasche, Knöllchen
Quelle: express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?