09.01.01 11:19 Uhr
 30
 

Japanerin mit Samen ihres HIV-erkrankten Mannes befruchtet

In Japan ist eine Frau mit den Samen ihres HIV-erkrankten Mannes künstlich befruchtet worden. Wie die behandelnden Ärzte mitteilten, könne man ausschließen, dass die Frau und der Embryo mit dem AIDS-Virus infiziert würden.

Laut den Angaben der Universitäts-Klinik Tottori würde der Virus vorher in der Zentrifuge herausgefiltert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: juvenal
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, HIV, Samen
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei