09.01.01 10:59 Uhr
 5
 

FAZ geht online - ist der Wurm drin?

Was ursprünglich für November, dann für Dezember 2000 vorgesehen war, wurde am achten Januar dann Wirklichkeit: Der Online-Auftritt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung - Startkosten 20 Millionen Mark - steht.

Doch ganz gerade steht er noch nicht. Ausgerechnet in der Sparte "Uptoday" konnte man am Montag Beiträge vom Dezember nachlesen, und der FAZ-eigene Free-Mail-Dienst funktionierte nicht.

Doch Anfangsschwierigkeiten gibt es ja überall; trotzdem haben die Schwaben ehrgeizige Ziele. Die erste "Smart Site" Deutschlands sei ihr Web-Auftritt und solle "junge kluge Köpfe hocheffizient in ihrer persönlichen Lebensführung" unterstützen.


WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: FAZ, Wurm
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Wirtschaft um elf Prozent dank billigem Geld angestiegen
Deutsche Bahn: Erneut Pannen bei der neuen Schnellstrecke Berlin-München
Auf Amazon kann man "Nazi-Lego"-Figuren kaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Regierungsbildungsidee: SPD erwägt "KoKo" statt "GroKo"
Zentralrat der Juden fordert Verbot von Verbrennen israelischer Flaggen
Türkei: Wirtschaft um elf Prozent dank billigem Geld angestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?