09.01.01 10:06 Uhr
 1.615
 

Verblüffte Wissenschaftler: Wiege der Menschheit stand in Australien

Das australische Forschungsteam um Alan Thorne machte diese Entdeckung. Ein Skelett (60.000 Jahre alt), das 1974 in New South Wales gefunden wurde, wurde zur DNS-Analyse herangezogen.

Es ist eindeutig die älteste DNS, die man jemals bei Menschen nachweisen konnte. Auch Funde in der Sahara, die bisher als die ältesten galten, geben diesem neuesten Ergebnis Recht.

Eine US-Fachzeitschrift wird demnächst Einzelheiten der grandiosen Entdeckung veröffentlichen.


WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Mensch, Australien, Wissen, Wissenschaftler, Menschheit
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?