09.01.01 10:06 Uhr
 1.615
 

Verblüffte Wissenschaftler: Wiege der Menschheit stand in Australien

Das australische Forschungsteam um Alan Thorne machte diese Entdeckung. Ein Skelett (60.000 Jahre alt), das 1974 in New South Wales gefunden wurde, wurde zur DNS-Analyse herangezogen.

Es ist eindeutig die älteste DNS, die man jemals bei Menschen nachweisen konnte. Auch Funde in der Sahara, die bisher als die ältesten galten, geben diesem neuesten Ergebnis Recht.

Eine US-Fachzeitschrift wird demnächst Einzelheiten der grandiosen Entdeckung veröffentlichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Mensch, Australien, Wissen, Wissenschaftler, Menschheit
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?