08.01.01 23:57 Uhr
 100
 

Mann rettete sein Auto indem er einen Zug stoppte

Sein Auto scheint der Mann wohl über alles zu lieben, sonst hätte er wahrscheinlich nicht so todesmutig darum gekämpft. Folgendes war passiert:

An einem Bahnübergang in Wernigerode ging ein Vorderreifen des Autos kaputt und das Fahrzeug steckte in den Bahngleisen fest.

Dann nahte auch schon ein Zug heran. Da lief der Mann einfach auf die Gleise und zwang so den Zugführer den Zug anzuhalten, was auch zum Glück gelang.


WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Auto, Zug
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
Walsrode: Pizzabote begegnet mitten in der Innenstadt einem Wolf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?