08.01.01 23:57 Uhr
 100
 

Mann rettete sein Auto indem er einen Zug stoppte

Sein Auto scheint der Mann wohl über alles zu lieben, sonst hätte er wahrscheinlich nicht so todesmutig darum gekämpft. Folgendes war passiert:

An einem Bahnübergang in Wernigerode ging ein Vorderreifen des Autos kaputt und das Fahrzeug steckte in den Bahngleisen fest.

Dann nahte auch schon ein Zug heran. Da lief der Mann einfach auf die Gleise und zwang so den Zugführer den Zug anzuhalten, was auch zum Glück gelang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Auto, Zug
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?