08.01.01 19:16 Uhr
 12
 

Möglicher Knochenschwund durch extreme Diät

Dies ist die Aussage von Experten und bezieht sich auf den Schlankheitswahn junger Frauen.


Der Mangel an Kalzium durch die Fehlernährung während einer Diät, verhindert den normalen Aufbau der Knochendichte und kann dann im Alter zur "gefürchteten" Osteoporose führen.

Besonders gefährdet sind Menschen, die unter Bulimie leiden, aber auch Magesüchtige. Von über 100 untersuchten Magersüchtigen hatten fast 40% Osteoporose und bei nahe zu allen wurde Knochenschwund nachgewiesen.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Diät, Knochen
Quelle: www.g-netz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Syrer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?