08.01.01 18:15 Uhr
 1
 

NetZero: Verfügung gegen Juno Online

Der Internet Service Provider NetZero teilte heute mit, eine einstweilige Verfügung gegen den Konkurrenten Juno Online Services erwirkt zu haben. Das Ganze ist Teil eines langwierigen Patentstreites beider Unternehmen.

Der Disput bezieht sich auf eine Technologie, welche es ermöglicht, Werbung in einem neuen Pop-Up-Fenster darzustellen, während ein User online ist.

Die Verfügung hindert Juno bis Mitte März daran, nicht eigene Werbung auf speziellen separaten Browser-Fenstern darzustellen. Juno-CEO Charles Ardai teilte jedoch mit, dass diese Art von Werbung weniger als 4 Prozent der Gesamtumsätze des Unternehmens betrifft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Verfügung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?