08.01.01 17:45 Uhr
 89
 

Da staunte die Anwältin - Angeklagter zeigte ihr sein bestes Stück!

Ein recht kurioser Zwischenfall ereignete sich im Wiener Landgericht. Dort ließ nämlich ein 27-jähriger Mann aus Sierra Leone seine Hosen runter. Dazu die Staatsanwältin:

"So was ist mir noch nie passiert".

Der Angeklagte war bei seiner Verhaftung geflüchtet. Als Grund nannte er dem Richter, dass er Angst vor Waffen habe, seit er mal von einem Speer getroffen wurde. Nun wollte er dies dem Gericht beweisen.

Um seine Narbe aber herzeigen zu können musste er seine Hosen ausziehen und stand somit nackt vor Richter und Staatsanwältin.

Trotzdem wurde er wegen Verstoß gegen das Suchtmittelgesetz verurteilt.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Anwalt, Stück, Angeklagt
Quelle: www2.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus verheiratet Paar im Flugzeug
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete
Island: Boarding für Briten verweigert, der acht Hosen und zehn Shirts trug



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?