08.01.01 18:06 Uhr
 26
 

Trittin und seine "Zwangspfandneurose" werden ein teurer Spaß

Weil die Mehrwegquoten schon seit Jahren nicht mehr erfüllt werden, soll nach der Verpackungsverordnung ein Zwangspfand von 50 Pfennig eingeführt werden. Zur Zeit liegt sie bei 66 % statt 72 %. Nur Tetra-Packungen und Pet-Flaschen bleiben pfandfrei.

Trittin hatte noch Ende des letzten Jahres die Kosten auf 600 bis 900 Mio. DM geschätzt, aber die Geschichte wird nach neuester Schätzung doppelt bis dreifach so teuer. Es könnten sogar durchaus 7 Mrd. DM sein, die aufgebracht werden müßten.

Anfragen nach verläßlicheren Zahlen werden zur Zeit vom Umweltministerium nicht beantwortet, Gegner werfen der Truppe sogar "gezielte Manipulationen" vor. Mit "Taschenspielertricks" will Trittin seine "Zwangspfandneurose" ausleben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zwang, Spaß, Tritt
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?