08.01.01 16:38 Uhr
 32
 

Berlin.de - die offizielle Homepage "provinziell" und mittelalterlich"

Diesen Eindruck hat zumindest die medienpolitische Sprecherin der Grünen Alice Ströver. Der Wirtschaftexperte der SPD Michael Müller dazu: "Berlin hinkt beim Angebot öffentlicher und privater
Online-Dienstleistungen weit hinterher".

Zwar gibt es auf der Berlinseite 60 differente Formulare, diese müssen jedoch ausgedruckt und handschriftlich ausgefüllt werden, bevor sie via Post die Ämter erreichen. Nichtsdestotrotz besuchen 60000 Surfer täglich das Webangebot.

Grund für die Defizite im E-Government seien juristische Unsicherheiten bei der digitalen Signatur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChrissLEE
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Berlin, Homepage
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheimdienste sollen Zugriff auf alle digitalen Passfotos von Bundesbürgern bekommen
Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?