08.01.01 16:38 Uhr
 32
 

Berlin.de - die offizielle Homepage "provinziell" und mittelalterlich"

Diesen Eindruck hat zumindest die medienpolitische Sprecherin der Grünen Alice Ströver. Der Wirtschaftexperte der SPD Michael Müller dazu: "Berlin hinkt beim Angebot öffentlicher und privater
Online-Dienstleistungen weit hinterher".

Zwar gibt es auf der Berlinseite 60 differente Formulare, diese müssen jedoch ausgedruckt und handschriftlich ausgefüllt werden, bevor sie via Post die Ämter erreichen. Nichtsdestotrotz besuchen 60000 Surfer täglich das Webangebot.

Grund für die Defizite im E-Government seien juristische Unsicherheiten bei der digitalen Signatur.


WebReporter: ChrissLEE
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Berlin, Homepage
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf
Neues Google-Projekt: Krabben-Streetview



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?