08.01.01 15:14 Uhr
 0
 

Alcoa: Gewinne in Q4 steigen um 17 %

Alcoa Inc., der weltgrößte Hersteller von Aluminium, meldete am Montag, daß seine Gewinne im vierten Quartal mit 17 Prozent deutlich stärker gestiegen sind als erwartet, was mit Kostensenkungen und Aquisitionen zu tun hat, die die höheren Energiekosten und die schwächer werdende US-Wirtschaft mehr als ausgeglichen haben.

Das Unternehmen konnte einen Gewinn von 392 Mio. Dollar bzw. 45 Cents pro Aktie erzielen, im Vorjahresquartal waren es 334 Mio. Dollar bzw. 44 Cents pro Aktie. Analysten von First Call/Thomson Financial prognostizierten einen Gewinn von 42 Cents pro Aktie.

Alcoa wurde durch höhere Erdgas-, Heizöl- und Strompreise getroffen. Das Unternehmen benötigt Erdgas und Heizöl, um Bauxit in Aluminiumoxyd umzuwandeln, das für die Herstellung von Aluminium benutzt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?