08.01.01 12:34 Uhr
 7
 

UNO meldet Flüchtlingselend in Pakistan

Erneut sind 18000 Afghaner, die sich vor den Kämpfen zwischen den regierenden fundamentalistischen Taliban und Rebellen in Sicherheit bringen wollen, in Pakistan angelangt. Mehrere sind bereits in der dortigen Eiseskälte erfroren.

Schon wenn sie von der langen Reise in Pakistan ankommen, sind die Flüchtlinge in einer "verzweifelten Lage", berichtet Yousuf Hasan, Sprecher des UN-Hochkommissariat für Flüchtlinge in Pakistan.

Im Nordwesten Pakistans haben sich bereits 1,2 Millionen Flüchtlinge nieder gelassen, plus eine weitere Million, die sich im Land verteilt. Ab Dienstag will die UN täglich 2000 von ihnen in Flüchtlingslager bringen und mit dem Nötigsten versorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pakistan, Flüchtling, UNO
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben
Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?