08.01.01 08:57 Uhr
 8
 

Rekord-Auftragsbestand bei GERICOM AG

Der Mobile Computing Spezialist GERICOM AG kann im Januar mit rund 55 Mio. Euro den höchsten Auftragsbestand seines 10-jährigen Bestehens verzeichnen. Bereits in den ersten fünf Wochen des Jahres 2001 werden rund 30.000 Notebooks ausgeliefert, was im Vergleich zum Vorjahr 2000 eine Steigerung bei Notebooks von 253 Prozent bedeutet. Mit den Aufträgen werden die fünf größten Kunden in Europa vorwiegend in den Vertriebsländern Deutschland, England, Frankreich, Spanien, Belgien, Niederlande, Österreich und Schweiz bedient.

Einer der Gründe für den nachhaltigen Erfolg ist die Kernkompetenz der GERICOM AG, frühzeitig technologische Trends zu erkennen, innovative Produkte zu entwickeln und zu vermarkten. Die deutliche Steigerung bei Notebooks hängt damit zusammen, daß GERICOM erst vor kurzem als erstes europäisches Unternehmen ein Notebook mit einem 1.000 MHz Prozessor vorgestellt hat, welches höchste Anforderungen an die Rechnerleistung erfüllt.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2000 konnte der Umsatzgegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 155,4 Mio. Euro auf 218,8 Mio. Euro gesteigert werden. Auch das Ergebnis vor Steuernstieg von 3,8 Mio. Euro auf 9,6 Mio. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, Auftrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?