08.01.01 02:36 Uhr
 38
 

Neue Besen kehren für ISS

Einen rund 200 Millionen US-Dollar teuren "Besen" wird die NASA voraussichtlich 2003 in Betrieb nehmen. Das High-Tech-Reinigungsutensil soll mit Hilfe von Laserstrahlen die Flugbahn der Raumstation ISS von Weltraum-Müll befreien.

Wie das britische Magazine "New Scientist" berichtet sollen alle Teile mit einer Größe zwischen ein bis zehn Zentimeter aus der Umlaufbahn der Station entfernt werden. Die Teile könnten sonst ISS beschädigen und das Leben der Crew in Gefahr bringen.

Kleinere Teile sind nach NASA-Auskunft ungefährlich, größere rechtzeitig zu erkennen.
Innerhalb von zwei Jahren sollen die Reinigungsarbeiten beendet sein. Das berichtet das Marshall Space Flight Center in Huntsville (Alabama) mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amonlaine
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: ISS
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?