08.01.01 00:54 Uhr
 50
 

Enstehung von Parkinson durch Einsatz von Pestiziden?

Das ist das Ergebnis eines mehrwöchigen Versuches an Mäusen.
Zwei Chemikalien, einzeln eingesetzt fast ohne Wirkung, reduzierten unter Anderem die Bildung von Dopamin, dessen Mangel die typischen Symptome von Parkinson verursacht.

Bei mehreren Tausend verschiedenen Pestizid - Kombinationen stehen die Forscher jedoch erst am Anfang ihrer Untersuchungen. Diese sollen nun verstärkt untersucht werden.

Andere Untersuchungen belegen, das der vermehrte Kontakt mit Pestiziden die Anfälligkeit auf Parkinson erhöht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Einsatz, Parkinson, Pestizide
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee
Madagaskar: 27 Menschen an der Pest verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?