08.01.01 00:54 Uhr
 50
 

Enstehung von Parkinson durch Einsatz von Pestiziden?

Das ist das Ergebnis eines mehrwöchigen Versuches an Mäusen.
Zwei Chemikalien, einzeln eingesetzt fast ohne Wirkung, reduzierten unter Anderem die Bildung von Dopamin, dessen Mangel die typischen Symptome von Parkinson verursacht.

Bei mehreren Tausend verschiedenen Pestizid - Kombinationen stehen die Forscher jedoch erst am Anfang ihrer Untersuchungen. Diese sollen nun verstärkt untersucht werden.

Andere Untersuchungen belegen, das der vermehrte Kontakt mit Pestiziden die Anfälligkeit auf Parkinson erhöht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Einsatz, Parkinson, Pestizide
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?