07.01.01 20:47 Uhr
 19
 

USA: Stromversorger in Überlebensgefahr

Die Stromkrise in Kalifornien ist eskaliert und hat die zwei größten Stromversorger in eine schwere Krise gestürzt. Dabei haben sie nahezu ihre gesamten flüssigen Gelder für den Stromkauf aufgezehrt.

Im Rahmen der Entregulierung wurden die Preise eingefroren. Es gibt derzeit Überlegungen, ob man nicht eine Emission von Landesanleihen zur Lösung der Stromkrise ausgibt. Ein weiterer Lösungsvorschlag wäre noch eine massive Erhöhung des Strompreises.

Die Kreditrate beider Versorger wurde drastisch abgesenkt. Die Firmen hatte im letzten Halbjahr für die Strombeschaffung mehr Ausgaben als Einnahmen. Aufgrund der Entregulierung wurden die Kraftwerke verkauft, um am freien Markt Billigstrom zu kaufen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yoda_Lady
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Strom
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?