07.01.01 18:55 Uhr
 362
 

Neues Pflichtfach in der Schule: Pfeifen

Bereits die Ureinwohner der Insel La Gomera verständigten sich durch Pfeifen. Damit diese alte Tradition nicht ausstirbt haben die Kinder in der Schule nun das Pflichtfach "El Silbo" (Der Pfiff).

Wichtig ist dabei die Technik. Gepfiffen wird mit Zeige- und Mittelfinger. Die Töne werden durch die Zunge erzeugt. Die Lippen muss man spitzen oder in die Breite ziehen. Der Schalltrichter ist die andere Hand.

"El Silbo" ist aber nicht nur irgendein Pfeifgeräusch, sondern jeder Ton in einer gewissen Tonlage/Höhe bedeutet einen Buchstaben oder eine ganze Silbe. Wer richtig pfeift kann bis zu 6 Kilometer weit gehört werden.


WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Pflicht
Quelle: www.familie.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?