07.01.01 17:56 Uhr
 586
 

Todesstrafe verkehrt? Mann will seine Hinrichtung einklagen!

Robert Lee Massie aus Kalifornien ist gewillt sich für einen Mord im Jahre 1979 hinrichten zu lassen. Der zuständige Staatsanwalt besteht aber auf lebenslanger Haft.

Der Grund für den Entschluss Massies, seine Tötung einzuklagen, liegt laut seinem Anwalt darin, dass er die lange Haft umgehen und lieber direkt sterben will, als sich mit Alter und Krankheit hinter Gittern herumzuquälen.

Laut den kalifornischen Gesetzen muss jedoch vom Bezirksstaatsanwalt, in diesem Fall Terence Hallinan, der Zeitpunkt für die Hinrichtung festgelegt werden. Dieser weigert sich aber bisher, dies zu tun. Morgen wird es daher zu einer Anhörung kommen.


WebReporter: Jakuzzi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Todesstrafe, Hinrichtung
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?