07.01.01 16:23 Uhr
 62
 

Neue Hinweise auf Leben auf dem Mars

Bei Untersuchungen des 1984 auf der Erde gefundenen Mars-Meteoriten ALH 84001 fand ein US-amerikanisches Forscherteam jetzt sogenannte Magenetitkristalle, die große Ähnlichkeit mit einem Kristalltyp aufweisen, welchen irdische Bakterien hinterlassen.

Magnetotaktische Bakterien, die solche Kristalle hinterlassen, wären auf dem Mars durchaus überlebensfähig. Zudem passen ihre Fossile zu dem starken Magnetfeld, das auf dem Mars NASA-Erkenntnissen zufolge früher geherrscht hat.

Die Forscher der University of Montana halten es für möglich, daß sich lebendige Bakterien "an Bord" befanden, als ALH 84001 vor 15 Millionen Jahren auf der Erde einschlug.


WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Mars, Hinweis
Quelle: www.expeditionzone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?