07.01.01 15:41 Uhr
 12
 

VPM und SVP kämpfen gemeinsam

Die SVP und der VPM wollen gemeinsam Unterschriften sammeln für das Doppelreferendum gegen die Militärgesetzrevision. Es geht beiden Institutionen um den Kampf gegen bewaffnete Auslandeinsätze von Schweizer Soldaten.

AUNS-Geschäftsführer und SVP-Nationalrat Hans Fehr traf sich mit Erika Vögeli (VPM) im "Au Premier", einem diskreten Trefpunkt im Hauptbahnhof Zürich. Die gemeinsame Sitzung wurde von Erika Vögeli gegenüber dem Sonntags-Blick bestätigt.

Die SVP sucht sich immer zweifelhaftere Partner: Der VPM darf gemäss Gerichtsbeschluss als "totalitär" und "Psychosekte" bezeichnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zhop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SVP
Quelle: www.sonntagsblick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung
USA: Städte verweigern Donald Trump Hilfe bei Ausweisung illegaler Einwanderer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Drogenrazzia im Haus von Ex-Profi Christian Lell
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?