07.01.01 15:09 Uhr
 4
 

Thilo Bode zur Gewalt am World Economic Forum

Greenpeace Chef Thilo Bode spricht sich klar gegen Gewalt bei den am 27. Januar 2001 angesetzten Demonstrationen anlässlich des World Economic Forum in Davos aus.

"Druck von der öffentlichkeit" sei jedoch notwendig, damit die Teilnahme von Nichtregierungs-Organisationen sichergestellt sei.

Thilo Bode sieht die Chance, dieses Jahr in Davos "Pflöcke einzuschlagen".


WebReporter: zhop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gewalt, World, Forum
Quelle: nachrichten.search.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?