07.01.01 12:32 Uhr
 77
 

High-Tech-Gel verhindert Haarausfall bei Krebspatienten!

Die meisten Patienten einer Chemotherapie verlieren im Laufe der Behandlung ihre Haare.
Gegen dieses Problem kann man bald mit einem neuentwickelten Haar-Gel vorgehen.

Englische Wissenschaftler haben ein Gel entwickelt, das die Zellen, die für das Wachstum der Haare zuständig sind, vor den Medikamenten schützt.
Die Medikamente zerstören ja alle, sich schnell vermehrenden, Zellen, also auch die "Haarzellen".

Das Gel wurde bei Mäusen bereits erfolgreich getestet, muss aber noch mehr Test überstehen, bis es für den Menschen zugelassen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Haarausfall
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?