07.01.01 11:45 Uhr
 21
 

Bundeswehr entläßt Leukämiekranken - lächerliche Umschulung finanziert

Die Bundeswehr hat den im Kosvovo eingesetzten Soldaten Christian Büthe entlassen. Seine Leukämieerkrankung, die er aus dem Einsatz mitbrachte wurde nicht als Dienstbeschädigung angesehen. Die Bundeswehr entzieht sich somit der weiteren Verantwortung.

Die Bundeswehr finanzierte nur eine Umschulung zum Ver- und Entsorger in der Abfall- und Wasserwirtschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: helgebrauer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Leukämie, Umschulung
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus sieht bei Europas Populisten Parallelen zu Adolf Hitler
Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei versinkt immer tiefer im Wirtschafts-Chaos
Bremen: Raubüberfall auf Pizzaboten
Uni Greifswald legt Name "Ernst Moritz Arndt" ab, Arndt sei "Vordenker der Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?