07.01.01 10:47 Uhr
 14
 

Altauto-Verordnung - Klagewelle droht

Die EU-Richtlinie zur Altauto-Entsorgung sieht vor, daß es für die ab Juli 2002 zugelassenen Wagen eine kostenlose Rücknahmepflicht gibt, die ab 2007 für alle Autos gilt. Auf die Hersteller kommen damit Kosten in Höhe von 300 DM je Wagen zu.

Wegen der Summe kommt es jetzt zu einem Streit mit dem Finanzministerium, der sich noch zu einer richtigen Klagewelle ausweiten kann. Die Großverdiener des Autojahres 2000 wollen mit Rückstellungen ihre Gewinne drücken, die Eichel-Leute lehnen das ab.

Man sieht zwar auch Milliardenkosten, die zur Bildung von Rückstellungen eigentlich verpflichten, aber man liebäugelt im Umweltministerium noch mit einer Fondlösung, aus dem die Entsorgung direkt bezahlt wird und keine Rückstellungen nötig sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Klage, Verordnung, Klagewelle
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla verzichtet nun komplett auf Sitze aus tierischem Leder
Kartell: Deutschen Autobauern drohen Klagen von Käufern wegen zu teuren Wagen
Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?