07.01.01 15:34 Uhr
 12
 

Agassi kann aufatmen

Bei Andre Agassis 31-Jähriger Schwester Tami wurde vor einem Jahr Brustkrebs festgestellt. Um sich der Chemotherapie zu unterziehen, musste sie sich die Brüste amputieren lassen.

Bei Agassis Mutter Elizabeth wurde im August der selbe Fund gemacht. Vor kurzem aber haben die Ärzte den beiden Frauen positive Meldungen machen können.

Agassis Schwester Tami betätigt sich bereits wieder im sportlichen Bereich. Noch in diesem Jahr will sie sich die Brüste wieder rekonstruieren lassen.


WebReporter: Imation
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Agassi
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Irak: Todesstrafe für deutsche IS-Frau
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?