07.01.01 00:46 Uhr
 61
 

15.000 tödliche Volts - Mit dem Kopf Leitung berührt!

Tragisch endete das Leben einer 23-jährigen die auf einen Kesselwaggon gestiegen war und stehend mit dem Kopf die Oberleitung der Bahn berührte. Die Leitung wird mit 15.000 Volt betrieben.

Der Arzt der die junge Frau retten sollte konnte nur mehr den Tod feststellen. Unklar ist was die junge Frau auf dem Waggon wollte.

Zuvor hatten Bahnarbeiter Jugendliche vom Bahngelände gejagt, möglicherweise gehörte die Frau zu dieser Gruppe.

Nicht leicht hatte es die Polizei die Identität der Frau festzustellen.

Die Familie der Toten ist völlig Ratlos wie es zu diesem Unglück kommen konnte.
Die Verunglückte stammt aus Völs/Österreich.


WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kopf, Leitung
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?