06.01.01 23:37 Uhr
 8
 

Gerhardt deckelt Möllemann

Mit der Forderung nach Loyalität für die Partei sagte Parteivorsitzender Wolfgang Gerhardt (FDP) ohne Jürgen Möllemanns Namen zu nennen, aber an seine Adresse, daß man sich selbst um der Partei willen auch einmal zurücknehmen müsse.

Nachdem Möllemann wiederholt den Rücktritt Gerhardts sowie im Alleingang die Aufstellung eines FDP-Kanzlerkandidaten gefordert hatte, kündigte Gerhardt nun an, es nicht zuzulassen, daß "andere neue Vorstellungen über die Parteiführung entwickeln".

Gerhardt stellte sich noch einmal demonstrativ hinter die Vereinbarungen, die er mit dem Parteivorsitzenden in spe Guido Westerwelle getroffen hatte. Er wolle sich nunmehr auf den Fraktionsvorsitz konzentrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jürgen Möllemann
Quelle: www.rp-online.de


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?