06.01.01 22:26 Uhr
 11
 

Gesprächsverhinderer

Nach einer Agenturmeldung wollen die Gegner des World Economic Forum durchsetzen, dass auf das Forum zukünftig verzichtet wird. Vertreter der Gegenbewegung erläuterten in Genf ihre Beweggründe.

Die Koordinatoren der Schweizer Anti-WTO-Bewegung betonten, dass sie keinen Dialog mit dem WEF führen wollen.

Wie bereits in Shortnews gemeldet, wollen die Gegner des WEF in drei Wochen eine grosse Kundgebung durchführen, um - wie sie sagen - den Kapitalismus zu beerdigen.


WebReporter: zhop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gespräch
Quelle: www.sfdrs.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden
Ungarn will Strafsteuer für Flüchtlingshelfer einführen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix: Junge Zuschauer kritisieren alte Sitcom "Friends"
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
BR Volleys Vs. Spacer´s Toulouse: Spektakuläre Ballwechsel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?