06.01.01 19:42 Uhr
 10
 

Wie reagiert die Immunabwehr auf eine Schwangerschaft

Wir alle wissen, das unser Immunsystem und damit auch die Fresszellen in unserem Blut darauf ausgelegt sind, Fremdkörper in unserem Körper zu vernichten und uns so vor Krankheiten zu schützen. Die Immunabwehr reagiert also auch auf einen Fötus, oder?

Das Genmaterial des Fötus besteht nicht nur aus den Informationen von der Mutter, sondern auch vom Vater.
Das Immunsystem stuft den werdenten Menschen als Fremdkörper ein und versucht ihn zu vernichten. Wie kann der Embryo trotzdem überleben?

Die T-Zellen der weiblichen Immunabwehr werden am Angriff durch ein Enzym gehindert, daß der Embryo selber produziert. Eine weitere Gefahr stellen die Proteine des Komplementsystems dar die durch die T-Zellen aktiviert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schwangerschaft, Schwan
Quelle: www.spektrum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?