06.01.01 16:28 Uhr
 48
 

Schon wieder ein E-Mail Skandal

Bei der Firma "Computer Associates" wurde nun eine Vielzahl von Mitarbeitern entlassen, weil sie angeblich im Firm-internen Netz E-Mails mit sexuell eindeutigen Inhalten verschickt haben sollen.

Eine betroffene Frau sagt, sie ist sich nicht sicher, ob sie gegen die Vorschriften verstossen habe, und sagt das sehr viele, auch Vorgesetzte, solche Mails verschickt haben.

Bei ihrer Konfrotation mit den Vorgesetzten, wurden ihr ihre Mails nicht gezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cyris
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Skandal, E-Mail, Mail
Quelle: www.computerwoche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?