06.01.01 15:10 Uhr
 1
 

Trinkwasser mit Fluor schützt vor Karies und Osteoporose!

Die Beimengung von Fluor im Trinkwasser verbessert den Karies-Schutz und senkt die Osteoporose-Gefahr. Das gab das Grüne Kreuz kürzlich bekannt.
Diese Aussagen stützen sich auf eine Studie, an welcher 5.700 Frauen teilnahmen.

Die Frauen, die in Gebieten leben, in welchen dem Wasser bereits seit einiger Zeit Fluor beigemängt wurde haben eine größere Knochendichte und eine geringere Osteoporosegefahr.

Bei der Verwendung von Fluor ist allerdings Vorsicht angesagt.
Bei falscher Dosierung sind Schäden am Skelett von Jugendlichen und höheres Kariesrisiko nicht auszuschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Karies
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?