06.01.01 14:55 Uhr
 15
 

Nigeria: Lynchjustiz greift um sich

In den nigerianischen Staaten Abia, Anambra und Imo nehmen freiwillige "Gesetzeshüter", bekannt als "Bakassi Boys", das Gesetz selbst in die Hand.

Die Bakassi Boys schleppten zwei des Raubes Verdächtigte im Staat Imo auf einen Marktplatz, hackten ihnen die Arme ab und verbrannten die mutmaßlichen Straftäter unter den Augen der Öffentlichkeit.

Polizeisprecher A. Abubakar verspricht eine Untersuchung, dämpft aber allzu große Hoffnungen auf Konsequenzen; Die "höchsten Authoritäten" und die Bevölkerung billigen die Aktionen - die Polizei steht der hohen Kriminalitätsrate machtlos gegenüber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nigeria, Lynch
Quelle: www.mg.co.za

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?