05.01.01 23:34 Uhr
 108
 

Becker versucht alles: Einstweilige Verfügung gegen Live-Übertragung !

Hatte Boris Becker in seinem Vorhaben die Öffentlichkeit und TV-Kameras aus dem Gerichtssaal auszuschließen vor dem US-Richter keinen Erfolg, versucht er nun wenigstens der deutschen Öffentlichkeit das Spektakel vorzuenthalten:

Er wird durch seine Anwälte zu Beginn der Woche eine einstweilige Verfügung gegen die Austrahlung des Materials in Deutschland beantragen. Verstößt die Ausstrahlung gegen deutsches Recht, könnte er damit Erfolg haben.

Dies bescheinigen ihm auch einige Experten auf dem Gebiet des Persönlichkeitsrechtes, die Becker in seiner Privatssphäre gestört sehen. Auch als Person der Zeitgeschichte sei er in dieser Hinsicht nicht völlig rechtlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Live, Übertragung, Verfügung, Einstweilige Verfügung, Live-Übertragung
Quelle: www.spiegel.de