05.01.01 21:43 Uhr
 23
 

Von einer Todesfalle in die Nächste

Rettungsinseln, welche für das Überleben Schiffbrüchiger konstruiert wurden, können sich möglicherweise als Todesfallen erweisen. Grund dafür ist Sauerstoffmangel.

Die Rettungsinseln, welche wasserdicht konstruiert sind, haben den Nachteil auch Luftdicht zu sein. In dem Fall, dass sich 4 Personen an Bord einer Rettungsinsel befinden, sinkt der Sauerstoffgehalt nach einer 3/4h auf den kritischen Wert von 15%.

Ein Stoff namens "PTFE", der Abhilfe schaffen könnte, ist bereits produktionsfertig und wird schon für "Spraycabs" (Spritzschutzhauben) verwendet.


WebReporter: realsky
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall
Quelle: www.hamburger-abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?