05.01.01 20:29 Uhr
 168
 

Sturm Graz: Spieler wollte mit gestohlenem Pass einreisen!

Der russische Spieler des österreichischen Erstligisten Sturm Graz, Ramiz Mamedov versuchte mit einem als gestohlen gemeldeten portugiesischem Pass nach Österreich einzureisen.

Im Blanko-Pass ist der Name nachträglich eingefügt worden.

Da sein alter russischer Pass kein Visum zulässt bekam er ein 14 Tage Touristenvisum. Das Problem liegt darin, dass er mit dem Touristenvisum keine Arbeitsgenehmigung (Spielberechtigung) hat.


WebReporter: andijessner
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Spieler, Sturm, Graz, Pass
Quelle: steiermark.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle
Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?