05.01.01 20:18 Uhr
 25
 

Leukämie durch Uran-Munition: Auch deutsche Soldaten betroffen ?

Wie die "Bild" in ihrer Samstags-Ausgabe berichtet, ist möglicherweise auch ein deutscher Soldat als Folge des "Balkan-Syndroms" an Leukämie erkrankt. Der 25-jährige erkrankte 1998, nachdem er 1997 in Mostar eingesetzt war.

Am Freitag war keine Stellungnahme des Ministeriums für Verteidigung mehr zu erhalten.
Wie "Bild" weiter berichtet, wurde der Mann ein halbes Jahr behandelt und als geheilt entlassen.

Die Leukämie-Fälle von mehreren Soldaten, die am Balkan stationiert waren, werden mit dem Einsatz von uranhaltiger Munition in Verbindung gebracht.
Die Bundestregierung hat noch keine offizielle Position zu den Geschossen bezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Soldat, Uran, Munition, Leukämie
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?