05.01.01 20:04 Uhr
 10
 

40 Tonnen radioaktiver Müll gestohlen!

Aus dem stark verseuchten Atomkraftwerk Tschernobyl wurde von drei Dieben ungefähr 40 Tonnen radioaktiver Müll gestohlen.

Etwa 60 Kilometer weiter war aber dann die Fahrt mit den zwei Lastwagen worin das verseuchte Material war zu Ende. Sie wurden von der ukrainischen Polizei bei der Ortschaft Biltscha angehalten und verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: aktiv, Müll, Tonne, Radioaktivität
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit Messer
Junger mutmaßlicher Neonazi soll im Knast "vermöbelt" werden - Eltern in Sorge
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit einem Messer
Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit Messer
Junger mutmaßlicher Neonazi soll im Knast "vermöbelt" werden - Eltern in Sorge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?