05.01.01 18:16 Uhr
 36
 

Vatikan bleibt stur- keine Pille danach.

Der Streit der italienischen Regierung mit dem Vatikan scheint zu eskalieren.
Die Pille danach soll trotz aller Dementierung abtreibende Wirkstoffe haben. Das will der Papst nicht erlauben.

Man versucht jetzt eindringlich die Ärzte zu beschwören dieses Medikament nicht zu verschreiben.

Der italienische Ministerpräsident jedoch bleibt bei seinem Entschluss die Pille weiter öffentlich zu erlauben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AnneK'town
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vatikan, Pille
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Osnabrück: Mann wegen sexuellem Missbrauch an 122 Kinder angeklagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?