05.01.01 16:08 Uhr
 3
 

MyPoints.com: Verlust in Q4 höher als erwartet

Der Online-Direktvermarkter MyPoints.com Inc. gab am heutigen Freitag bekannt, dass man die Analystenerwartungen für das vierte Quartal nicht wird einhalten können. Grund sind höher als erwartete Kosten für Mitarbeiter und die Übernahme von CyberGold.

Das Unternehmen rechnet nun mit einem Verlust von 16,5-18,5 Millionen Dollar oder 41-46 Cents je Aktie. Analysten erwarteten laut First Call einen Verlust von lediglich 33 Cents je Aktie.

Den Umsatz sieht MyPoints.com bei 12,5-14,5 Millionen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?