05.01.01 16:00 Uhr
 137
 

Musikfestival wegen Sicherheitsmangel abgesagt

Gestern wurde bekanntgegeben, dass das weltweit bekannte Rock- und Popfestival im englischen Glastonbury für 2001 abgesagt wird.
Zu diesem Entschluss kam Michael Eavis, auf dessen Grund das Festival steigen sollte.

Da es in den letzten Jahren vermehrt Zuschauer ohne Eintrittskarten gibt und somit die Kapazität überschritten wird, wäre es zu gefährlich das Festival durchzuführen.
Erst letztes Jahr sind bei dem Festival in Roskilde 8 Personen getötet worden.

Die Veranstalter hoffen, dass man bis nächstes Jahr die Sicherheitsmängel beheben kann, damit die Veranstaltung wieder steigen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sicherheit, Musik, Musikfest
Quelle: www.derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit 1991 sind in Deutschland mindestens 289 Obdachlose erfroren
Stephen Gaghan übernimmt Regie und Drehbuch beim The Division Film
Haus auf Hawaii: Facebook-Chef klagt gegen Einheimische, die ihm zu nahe kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?