05.01.01 16:00 Uhr
 137
 

Musikfestival wegen Sicherheitsmangel abgesagt

Gestern wurde bekanntgegeben, dass das weltweit bekannte Rock- und Popfestival im englischen Glastonbury für 2001 abgesagt wird.
Zu diesem Entschluss kam Michael Eavis, auf dessen Grund das Festival steigen sollte.

Da es in den letzten Jahren vermehrt Zuschauer ohne Eintrittskarten gibt und somit die Kapazität überschritten wird, wäre es zu gefährlich das Festival durchzuführen.
Erst letztes Jahr sind bei dem Festival in Roskilde 8 Personen getötet worden.

Die Veranstalter hoffen, dass man bis nächstes Jahr die Sicherheitsmängel beheben kann, damit die Veranstaltung wieder steigen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sicherheit, Musik, Musikfest
Quelle: www.derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Budget für Kunst streichen
Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Los Angeles: Neues Museum für Eiscreme-Fanatiker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?