05.01.01 16:00 Uhr
 137
 

Musikfestival wegen Sicherheitsmangel abgesagt

Gestern wurde bekanntgegeben, dass das weltweit bekannte Rock- und Popfestival im englischen Glastonbury für 2001 abgesagt wird.
Zu diesem Entschluss kam Michael Eavis, auf dessen Grund das Festival steigen sollte.

Da es in den letzten Jahren vermehrt Zuschauer ohne Eintrittskarten gibt und somit die Kapazität überschritten wird, wäre es zu gefährlich das Festival durchzuführen.
Erst letztes Jahr sind bei dem Festival in Roskilde 8 Personen getötet worden.

Die Veranstalter hoffen, dass man bis nächstes Jahr die Sicherheitsmängel beheben kann, damit die Veranstaltung wieder steigen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sicherheit, Musik, Musikfest
Quelle: www.derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?