05.01.01 11:25 Uhr
 37
 

Darum werden wir bei Alzheimer vergesslich

Ein Protein mit dem Namen Beta-amyloidpeptid unterbricht laut Forschern aus den Vereinigten Staaten die Hirnsignalübertragung und ist somit der Grund für den Gedächtnisverlust, dem Hauptsymptom für Alzheimer.

Deshalb sind die Gehirnflecken der Grund für Alzheimer, wie an Mäusen herausgetestet wurde.

Das Protein blockiert die Region des Gehirns, die für die Erinnerung, für die Emotionen und für den Antrieb zuständig ist.


WebReporter: andijessner
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Alzheimer
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tierforschung: Fische können depressiv werden
Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Islamische Rechtsgelehrte dürfen künftig zivile Ehen schließen
Frankfurter Zoll zerschlägt Ring von Dopinghändlern
Tierforschung: Fische können depressiv werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?